Auch im Jahr 2017 haben wieder alle 3. und. 4. Klässler am 23. Känguru Wettbewerb teilgenommen.

Spaß am Fachbereich Mathematik wecken mit Hilfe von interessanten Aufgaben, die einen auch schon mal zum Lachen bringen.
Das soll u.a. das Ziel des Känguru-Wettbewerbs sein.

Von den Initiatoren des Känguru-Wettbewerbs werden die 1., 2. und 3. Plätze/Preise
für jede Klassenstufe getrennt festgesetzt, prozentual jeweils gleich.

So haben z.B. die Kinder aus Klasse 3 dieselben Aufgaben gelöst wie die aus Klasse 4,
jedoch gibt es in  der Klassenstufe 3 bereits mit 93,00 Punkten einen 1. Preis,
während die 4. Klässler dazu 106,75 Punkte benötigen.

So ergeben sich für dieses Jahr folgende Punktegrenzen:

Klasse 3:
1. Preis (bis 96,25)
2. Preis (bis 87,50)
3. Preis (bis 81,25)

Klasse 4:
1. Preis (107,5 Punkte und mehr)
2. Preis (98,75 Punkte und mehr)
3. Preis (92,75 Punkte und mehr)


In diesem Jahr wurden von den Initiatoren folgende Schüler mit zusätzlichen Preisen ausgezeichnet:


Klasse 3:

3. Preis: Nick Abraham (3b)


Klasse 4:

2. Preis: Bruno Kersten (4b)
2. Preis: Maximilian Klein (4b)

3. Preis: Fiona Lipgens (4a)
3. Preis: Tim Servaes (4a)
3. Preis: Samuel Wirts (4a)

Sonderpreis: Rebecca Gobiet (4a) (weitester Känguru-Sprung!!!)


Wir freuen uns über die Ergebnisse unserer Kinder. Ihr habt alle euer Bestes gegeben! Kompliment!


Wir freuen uns schon auf den kommenden Känguru-Wettbewerb 2018 am 15.03.2018.

Stolze Sieger! Weiter so!