Spiel-/Gerätehaus

Kurz vor Ende des Schuljahres 2009/2010 starteten wir eine Abfrage zum Projekt „Spiel- und Gerätehaus“, dass in den Sommerferien realisiert werden sollte.
Erfreulicherweise meldeten sich –trotz Sommerferien- viele HelferInnen, um dass Projekt zu realisieren.

Anbei ein kurzer Sachstandsbericht

1. Fundamentarbeiten
Am Donnerstag, dem 29.08.2010 begannen wir mit den Fundamentarbeiten für das Spiel- und Gerätehaus. Neben Aushubarbeiten, musste Split eingefüllt werden und die Betonplatten in eine Ebene gelegt und ausgerichtet werden, damit später das Spiel- und Geräthaus ein festes und vor allem gerades Fundament hat. (siehe Fotos)
Neugierig wurden die Helfer von den Kindern beobachtet, die zu diesem Zeitpunkt in der Offenen Ganztagsschule waren.

Einen Dank an die fleißigen Arbeiter Herrn Olivieri, Herrn Weber, Herrn Büschgens und unseren Schulleiter, die die Fundamentarbeiten erledigt haben.

2. Aufbau Spiel- und Gerätehaus
Am Samstag, dem 31.08.2010 begann der Aufbau des Spiel- und Gerätehauses. Alle Helfer trafen sich um 8.00 Uhr und legten los. Es wurde
gehämmert, gesägt, geflucht und gelacht. Alle hatten eine Menge Spaß und das Spiel- und Gerätehaus war bereits nach 6 Stunden (incl. Dacharbeiten) aufgebaut. (siehe Fotos)

Einen Dank an die die fleißigen Arbeiter Herrn Hartmut Kluth, Herrn Hansi Kluth, Herrn Fuhs, Herrn Heller, Lisa Heller, Herrn Weber und unseren Schulleiter.

Einen dicken zusätzlichen Dank an Frau Becker, Frau Gompertz und Frau Heller für die kulinarische Beköstigung der Helfer. Lecker!!!

3. Regenrinne / Regenauffangtonne
Am 03.08.2010 wurden am Spiel- und Gerätehaus noch Regenrinnen und Ablaufrohre befestigt. Des Weiteren wurde eine 300l große Regenauffangtonne aufgestellt. Mit dem Regenwasser wird u.a. der Schulgarten bewässert. (siehe Fotos)
Leider musste in den Sommerferioen 2012 die Regentonne entfernt werden, da sie von unbekannten Tätern zerstört worden ist.
Das Regenabflussrohr wurde verlängert und ins Erdreich verlegt.

Einen Dank an die fleißigen Arbeiter Herrn Weber und unseren Schulleiter.

4. Farbliche Gestaltung des Spiel- und Gerätehauses/Neue Spielgeräte
Zusammen mit den ortsansässigen Künstlerinnen Frau Lonsdorf, Frau Böhmer und Kindern unserer Schule bekam nun noch das Spiel- und Gerätehaus eine ganz besondere künstlerische Note. Wir starteten damit im Frühjahr 2011.

Kinder, die sich freiwillig für diese Kreativ-AG melden konnten, gestalteten unter der Leitung von Frau Schütz und mit Unterstützung von Frau Steen an mehreren AG-Terminen das Spiel- und Gerätehaus. Dabei zeigten alle großen Einsatz.
Unterstützung bekam das Kreativ-Team von Herrn Birkmann, Frau Beyer und Frau Junker, die ebenfalls aktiv das Haus mitgestalteten.

Gegen Ende des Schuljahres (1. Sommerferienwoche) war es dann geschafft.
Das Spiel- und Gerätehaus präsentierte sich in seiner neuen Gestalt.
Endlich konnten dann auch die neuen Spielgeräte ins Spiel- und Gerätehaus einziehen.
Mit viel Freude machten sich die Kinder ans Auspobieren und freuten sich über so tolle Spielgerätschaften.

5. Gestaltung des Schulgartens/Umfeld des Spiel- und Gerätehauses

Vor den Sommerferien 2012 haben wir dann begonnen den Schulgarten
und die Umgebung des Spiel- und Gerätehauses in Form zu bringen.
Die Kräuterspirale der Schule wurde bepflanzt, Unkraut entfernt,
Unkrautfolie in den Boden des Schulgartens eingearbeitet und Rankpflanzen am Zaun gepflanzt.
In den Sommerferien wurde dann noch ein 2,50m großer Trompetenbaum von unserem Schulleiter und Herrn Weber gepflanzt (siehe Foto), der in einigen Jahren mit seiner dichten Baumkrone zum Verweilen einladen wird. 
Des Weiteren wurde in den Sommerferien noch der Bereich vor dem Spiel- und Gerätehaus gepflastert, damit es insbesondere in der feuchten Jahreszeit möglich ist Spielgeräte auszuleihen, ohne dabei  im Morast zu versinken.
Vielen Dank dafür an Herrn Scheleweski und unseren Schulleiter.


Sponsoren:
Dieses Projekt unterstützten großzügig die Sparkasse Neuss, der Förderverein unserer Schule, Kronen Hagebaumarkt in Kleinenbroich und die Baumschule Schmitz in Kaarst.

Vielen Dank an alle Sponsoren.
Dank Ihnen haben wir wieder etwas für unsere SchülerInnen erreicht.